Einheit aus Yoga & Energiearbeit

Yoga, nur eine andere Form Ursprungsenergie zu interpretieren und praktizieren.

 

Yoga ist ein jahrtausendaltes, bewährtes Übungssystem aus Indien.

Das Wort “Yoga” kann mit “Einheit”, “Verbindung” und “Harmonie” übersetzt werden.

Durch Yoga bringst Du Körper, Geist und Seele in Einklang und kannst inneren Frieden finden. Aus meiner persönlichen Yogapraxis ist das allerdings ein Prozess, der sich über Jahre erstreckt und ich mir bewusst geworden bin, dass er bis zum Lebensende andauern wird.

Eine der bekanntesten Definitionen von Yoga ist die von Patanjali – einem indischen Weisen – der in seinen “Yoga Sutras” – Yoga Sutras sind als Leitfaden gedacht, die zwischen 600 v. Chr. und 200 n. Chr. anzusiedeln sind – schreibt: “Yoga ist das zur Ruhe kommen der Gedanken im Geist”.

Das ist möglich auf verschiedenen Wegen: zum Beispiel durch Asanas (Körperübungen), durch Pranayama (Atemtechniken), durch gesunde Ernährung, auch dadurch, dass Du Deine Gedanken positiv steuerst und beginnst zu meditieren.

In Zusammenarbeit  mit dem Medium und Heilerin Madeleine Ley, die seit mehr als 40 Jahren bewusst mit der Ursprungsenergie arbeitet, wurde mir erst klar wie wichtig es auch als Yogapraktizierende ist, vor allem sich selbst und den Raum vor jeder Yogasitzung zu reinigen. ,,Und das auf allen Ebenen des Seins.’’ Dadurch konnte ich erkennen, dass sich in meiner Yogapraxis eine höhere und reinere Schwingung erzeugt hat. Ohne zu wissen hat sich jeder Praktizierende diesem Energiefeld angeglichen, was zur Folge hatte, dass sich das Energielevel und Qualität auf ein höheres Niveau erhob.

Des Weiteren schreibt Patanjali: ,,Dann ruht der Wahrnehmende in seinem wahren Wesen”.

Yoga ist in seinem Gesamtkonzept ein Versuch, ,,Vollkommenheit zu erreichen’’ ((Quelle: Das Große Yoga Vidya Hatha Buch, 1. Aufl. der Deutschen Originalausgabe 2016, S11).

Wie schwer es für uns Menschen ist, unseren Geist zu beruhigen, geschweige dann zu beherrschen, erfahren wir täglich in unserem Leben. Wir denken permanent an etwas aus der Vergangenheit oder etwas aus der Zukunft. Wenn wir den yogischen Pfad einschlagen, eröffnen sich – wie oben beschrieben – mehrere Wege.

Mit der Energie, die Madeleine  Ley in Dir zum Fließen bringen kann, vervollkommnet sich Deine individuelle Yogapraxis.

Yogalehrerin Petra Buser & Heilerin & Lichtarbeiterin Madeleine Ley