Der goldene Schlüssel

Schließe Frieden in dir und mit dir  &                                                       du wirst Frieden im Außen finden und leben.

 

Der goldene Schlüssel

Jetzt erwartet dich etwas ganz Besonderes!

Auch du hast ihn verdient, den goldenen Schlüssel zum Inneren deines Herzens. In der Selbstliebe und in der Vergebung findest du dich und deinen inneren Frieden wieder. Ich überreiche dir hiermit den goldenen Schlüssel mit der Einweihung zur Herzeröffnung.

 

Dieser Schlüssel öffnet dir alle Türen.

 

Ich verzeihe mir und ich liebe mich.

 

Jetzt fragst du dich wohl: Was soll ich mir schon verzeihen?

Nun ja.

Wir haben bislang nicht nur eine Inkarnation gelebt. Jeder von uns, ganz individuell, war bis jetzt einmal, oder vielleicht mehrere hunderte Male, hier auf Erden inkarniert. In jeder Inkarnation ändern wir unseren Status. Wir sind Mann, Frau, oder Kind, Opfer oder Täter.

Oh neiiiiiiiiiin, glaube jetzt bloß nicht, ich würde damit sagen wollen, du wärest ein schlechter Mensch. Nein, nein, so ist es nicht.Wie hättest du, wäre dem nicht so gewesen, alle Erfahrungen machen können, die dir dabei halfen dich weiter zu entwickeln.

Wäre es anders gewesen, wärest du heute nicht der, der du bist. Aber wie du siehst, es ist ganz egal, was du dir zu verzeihen hast.

 

Wichtig ist, dass du dir verzeihst, und in die Liebe und Selbstliebe gehst.

In jeder Inkarnation machte deine Seele ihre Erfahrungen.

In diesem Leben also, hast du all das UrWissen, das du zur Weiterentwicklung brauchst, wie in einer Zip-Datei in dir gespeichert. Jede Zelle deines Körpers kann sich an alle frühere Erfahrungen erinnern. Positiv wie negativ.

Beispiel;

Du begegnest jemandem, und verspürst eine große Abneigung ihm gegenüber, obwohl er dir nichts getan hat.

Hier handelt es sich um jemanden, der dir in einer früheren Inkarnation negativ gegenüber stand.

Du witterst unbewusst Gefahr. Bei jemand anderem dagegen, verspürst du genau das Gegenteil.

Du hast da so ein Gefühl, als ob du ihn/sie ewig kennen würdest. Hier handelt es sich um jemand den, der dir in einer früheren Inkarnation positiv gegenüber stand. Du witterst also keine Gefahr.

Dies sind Alltagssituationen die Anzeichen dafür sind dass unsere Seele sich an viele solche Gegebenheiten erinnert.


Das Universelle Gesetz sagt:

SO INNEN SO AUSSEN

 

 

Drum, wenn du etwas verändern willst, kannst du es nur, wenn du Frieden mit DIR und in DIR schließt, indem du:

 

,,Ich verzeihe mir, und ich liebe mich“ sagst.

 

 

Diesen Satz sprichst du solange aus, auch wenn es fünfzigmal oder mehr sein sollte, bis du dich innerlich ausbalanciert fühlst.

 

Dann erst folgen zusätzlich diese Sätze:

 

Ich verzeihe mir, und ich liebe mich. Ich erlaube mir, zu leben.

Ich erlaube mir, gesund zu sein. Ich erlaube mir, glücklich zu sein. Ich erlaube mir, in der Fülle zu leben.

Ich verzeihe mir, und ich liebe mich.

Ich verzeihe mir, und ich liebe mich.

Ich verzeihe mir, und ich liebe mich.

Ich bin es wert und habe es verdient, gehört, gesehen und respektiert zu werden.

 

So ist es.

 

Weil ich bin .............................

Jetzt sagst du deinen vollständigen Namen, das heißt alle deine Vornamen und den oder die Familiennamen. Bist du eine Frau und verheiratet, dann solltest du alle deine Vornamen, deinen Mädchennamen, sowie deinen angeheirateten Familiennamen aussprechen, wie folgt:

,,Weil ich bin ....(Vorname/n) ....geborene .... (Mädchenname) .... verheiratete .... (Familiennamen).“

 

Weshalb diese Sprüche?

In diesem oder früheren Leben, gab es bestimmt Situationen wo man Gelübde, Versprechen, Schwüre, Anhaftungen, Verwünschungen usw. ausgesprochen hat. Das Universum vergisst niemals nichts. Jedes gesprochene Wort wird und wurde vom Universum gespeichert.

Ein Beispiel, so dass du verstehst:

Dein eifersüchtiger Ehemann macht immer nur Theater. Du bist eine wunderschöne Frau, hast dir nichts zu Schulden kommen lassen, und bist trotzdem immer wieder den Eifersuchtsszenen deines Mannes ausgesetzt. Jetzt sprichst du aus Verzweiflung und aus tiefstem Herzen heraus diese Worte, ohne dir bewusst zu sein, was die Konsequenzen davon sein werden:

 

,,Ich wollte, ich wäre so dick und hässlich, dass kein anderer Mann mich mehr ansieht.“

 

Das ist, war reinster Selbstschutz und doch hast du gleichzeitig ein Gelübde ausgesprochen, das sofort anfängt sich zu verwirklichen!

So schnell geht es. Wundere dich also nicht, wenn du langsam aber sicher an Pfunde zulegst und von nun ab deine Waage nicht mehr lieben tust. Jeder sollte sich unbedingt seiner Worte bewusster sein. Alles was wir aussenden kommt zu uns zurück, das Positive genauso wie das Negative. Säst du Unkraut in den Garten, erntest du kein Gemüse.

Doch mit dem goldenen Schlüssel hast du es in der Hand, alle Vernetzungen auf allen Ebenen aufzulösen. Ein Gleichgewicht wird erneut hergestellt und Liebe, Friede und Harmonie können und dürfen wieder gelebt werden.

Du wirst erstaunt sein, welches Wohlfühlgefühl dieser Satz: ,,Ich verzeihe mir, und ich liebe mich“ in dir auslöst.

 

In jeder unangenehmen Situation deines Lebens:

Arbeit, Kinder, Familie, Freunde, Wohnung, Krankheit, finanzielle Probleme usw., kannst du ab jetzt anfangen aufzulösen mit:

Ich verzeihe mir, und ich liebe mich

 

Schließe Frieden in dir und du wirst Frieden im Außen finden und leben.

 

Ich wünsche dir viel Erfolg dabei.

M-Ley

 

besuche auch die hochenergetisierte seite der

energie & informationsmedizin von m-ley